Vom positiven Schwangerschaftstest an haben Frauen und Paare Anspruch auf Hebammenbetreuung. Auch wenn das Glück früh getrübt ist oder sogar endet, kann die eigene Hebamme als Ansprechpartnerin zur Seite stehen.

Sie haben die Wahl aus einigen hundert Hebammen und machmal ist es notwendig, eine 2. Hebamme kennenzulernen, um sich wirklich wohl zu fühlen. Nun ist es in der Regel so, dass schon eine Betreuung duch den Gynäkologen/die Gynäkologin stattfindet. Parallel oder auch stattdessen darf sich jede Frau auch durch Hebammen begleiten lassen und durch diese die Vorsorgeuntersuchungen stattfinden lassen.

Ausserdem begleitet die Hebammen mit Beratungsgeprächen und alternativen Heilmethoden durch die Schwangerschaft. Unter anderem auch durchaus durch die Vermittlung an Hebammenkolleginnen oder auch andere Berufsgruppen (Heilpraktilker, Osteopaten, Heiler und viele mehr).

 

Wenn Ihr Eure Hebamme gefunden habt, begleitet Euch diese in der Regel von Beginn der Schwangerschaft bis Ende der Stillzeit. Die Schwangerschaft und die ersten 8 Wochen nach der Geburt (das Wochenbett) ist die Betreuung besonders intensiv. Hebammen können die Vorsorge komplett betreuen (ausser grosse Ultraschalle, Krankschreibungen und Rezepte. Diese bekommt Ihr vom Ultraschall-Spezialisten (Feindiagnostiker), der/dem Gynäkologin/en oder Eurer Hausärztin/Eurem Hausarzt.)

Geburtsvorbereitungskurse können auch Spass machen!
Geburtsvorbereitungskurse können auch Spass machen!

Verwaiste Eltern

Sollten Sie den Verlust einer Schwangerschaft-egal zu welchem Zeitpunkt (auch in den ersten 12 Schwangerschaftswochen)-erleben, haben Sie auch Anspruch auf Begleitung und Trauerhilfe durch eine Hebamme. Melden Sie sich gerne, denn Sie haben auch hier die Möglichkeit zu gebären und in Ihrem eigenen Tempo Abschied zu nehmen. Es muss nicht immer gleich in die Klinik zur Vollnarkose und Ausschabung. Es geht auch anders. Fragen Sie Ihre/Ihren Gynäkologin/Gynäkologen und Ihre Hebamme! Und geben Sie diese Information an Familie und Freunde weiter! Danke.

Das Balance Zentrum steht auch mit Rat und Tat zur Seite

http://www.fpz-berlin.de/